Zum Inhalt springen

Sibille Seemann zur neuen Standesamtleiterin gewählt

Personenstandsbücher werden künftig elektronisch geführt

Sibille Seemann ist am Dienstag in nichtöffentlicher Sitzung des Gemeinderats einstimmig zur neuen Leiterin des Standesamts gewählt worden. Damit tritt sie die Nachfolge von Alfred Schifferdecker an, der vor einigen Wochen in Pension gegangen ist. Sibille Seemann ist 1962 geboren, von 1980 bis 1984 machte sie bei der Stadtverwaltung Pforzheim ihre Ausbildung zum gehobenen Verwaltungsdienst,  1984 schloss sie ihr Studium an der Fachhochschule Kehl als Diplom-Verwaltungswirtin ab. Seit dieser Zeit ist Sibille Seemann mit fünf-jähriger Elternzeitunterbrechung beim Standesamt tätig, seit 1993 als Leiterin der Geburtenabteilung. Als Herausforderung sieht sie die Einführung der elektronischen Führung der Personenstandsbücher an Stelle der Papierbücher, die bis 2014 erfolgt sein muss. „Darüber hinaus wünsche ich mir weiterhin ein gutes Miteinander unter den Kollegen und Mitarbeitern, die möglichst eigenverantwortlich und selbständig arbeiten“, so Sibille Seemann. Ab 1. Dezember werden übrigens nur noch Frauen im Standesamt arbeiten. Das sei allerdings keine Absicht, versichert die neue Amtsleiterin. Bernd Lambrecht, neben Alfred Schifferdecker bislang der einzige Mann im Standesamt, wird dann in Pension gehen.