Zum Inhalt springen

Frühere Weltklasse-Wasserspringer im Emma-Jaeger-Bad

Ein besonderes Highlight

Beim Sparkassen-Schwimmfest am Montag, 16. November ab 14 Uhr, wird es nach der ersten Siegerehrung ein besonderes Highlight geben:

Wasserspringer aus Baden werden ihre Kunstsprünge vom Ein-Meter-Brett, vom Drei-Meter-Brett und von der Fünf-Meter-Plattform vorführen. Ob Salto gehechtet oder gebückt, auch Schraube oder andere Figuren werden zu bewundern sein. Auch hier bekommt der Nachwuchs eine Chance, denn auch Kinder und Jugendliche werden ihre Sportart präsentieren.

Mit am Start ist der Weltmeister von Anfang der 90er Jahre, Wolf-Dieter Schmitt, ein ehemaliger Aktiver des Ersten BSC Pforzheim, die ebenfalls mehrmalige deutsche Meisterin und WM-Teilnehmerin Kerstin Häffner. Weitere ehemalige Aktive, die unter Beweis stellen werden, dass sie immer noch fit und durchtrainiert sind, werden Thomas Meyer und Bettina Weigand sein.

Alle Freunde des Wassersports sind eingeladen, von der Tribüne aus die Schwimmwettkämpfe ebenso zu verfolgen wie die sportlichen Höchstleistungen der Wasserspringer. Die Neue Schwimmhalle des Emma-Jaeger-Bades öffnet wegen der Schwimmveranstaltung erst um 16 Uhr.