Zum Inhalt springen

Cornelie Holzach und Jeanette Fiedler 2022 bei »Schmuck und Silber«

»Kunst + Krempel« mit zwei Pforzheimer Expertinnen

Cornelie Holzach
Cornelie Holzach Leiterin des Schmuckmuseums Pforzheim (© SMP, Foto Petra Jaschke)
Jeanette Fiedler
Jeanette Fiedler Ö.b.u.v. Sachverständige und Geschäftsführerin der Stiftung Deutsches Diamant Institut, DDI (©Fotostudio Bambach, Pforzheim)

Im Jahr 2022 wird bei den Sendungen von »Kunst + Krempel« auch »Schmuck und Silber« wieder eines der Themen sein, denn es gibt neue Expertinnen. Sie kommen beide aus Pforzheim: die Leiterin des Schmuckmuseums Pforzheim Cornelie Holzach und die ö.b.u.v. Sachverständige sowie Geschäftsführerin der Stiftung Deutsches Diamant Institut, DDI, Jeanette Fiedler. »Ich freue mich sehr darüber, dass wir diese Kultsendung des Bayerischen Rundfunks mitgestalten können, und bin gespannt, welche Preziosen zu begutachten sein werden«, erläutert Cornelie Holzach. Durch die Auswahl von Vertreterinnen dieser beiden Institutionen rückt zugleich Pforzheim als Schmuckstadt mit in den Fokus. »Die langjährige Erfahrung im Begutachten und Bewerten, verbunden mit der Kompetenz der Goldstadt Pforzheim, in diese Sendung einbringen zu dürfen, ist eine schöne Ergänzung zu den bisherigen Tätigkeiten«, so Jeanette Fiedler.

Die Aufzeichnung findet vom 27. bis zum 29. Mai in Coburg im Schloss Ehrenburg statt, Schmuck und Silber stehen am Samstag, 28. Mai, auf dem Programm. Bewerben kann man sich ab Mitte Februar, alle Informationen dazu gibt es unter www.kunstundkrempel.de.